Schriftzug Wangeliner Workcamps

Facebook Icon

Brief Icon

Lupe, Suchicon

Wärmespeicherkapazität

Die eines Bauteils ist im Wesentlichen abhängig von der und der spezifischen Wärmekapazität. Diese spezifische Wärmekapazität ist eine Stoffkonstante und gibt die Wärmemenge in Joule an, die benötigt wird, um einen Stoff von 1 kg um ein Grad Kelvin zu erwärmen (Einheit: J/kgK). Ein Stoff mit einer hohen Rohdichte und gleichfalls hoher spezifischer Wärmekapazität absorbiert die eingetretene Wärmemenge und erreicht damit eine hohe Wärmespeicherung. Er bewirkt so die zeitliche Verschiebung des Wärmedurchgangs in das Gebäudeinnere. Dies ist wichtig für den sommerlichen Wärmeschutz. (nach Nabu)