Schriftzug Wangeliner Workcamps

Facebook Icon

Brief Icon

Lupe, Suchicon

Dem Original auf der Spur - Ökologische Restaurierung eines alten Hauses

Teilnehmende des Wangeliner Workcamps formen Lehmwickel. | Foto: Hendrik Silbermann (ARTWORKs)

-

W02/2018

Ein altes Fachwerkhaus - einst Ort eines Selbstversorgerlebens und Forstgut - wartet auf euren Einsatz. Wir arbeiten eine Woche an dem alten Fachwerkshaus mitten in der Natur mit ökologischen und traditionellen Techniken. Schritt für Schritt restaurieren wir dabei unter Berücksichtigung moderner Erkenntnisse und Ideen der .

Immer wieder stolpern wir dabei über die lehrreichen Spuren damaliger Lebensweise. Was können wir von diesem Haus lernen – zur Bauweise, zu Naturbaumaterialien und zur Ökologie?

Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Restaurierung von Wänden und Decken mit Lehmsteinen, , Leichtlehmdämmung und Lehmputzen. Neben der praktischen Arbeit bleibt Zeit, um mit Lehmbauer*innen, Restaurator*innen, Maurer*innen und miteinander ins Gespräch über Themen wie Lebensentwürfe und Berufsbilder zu kommen.

Was kannst du mitnehmen aus diesem Wangeliner Workcamp?

  • Grundkenntnisse im Lehmbau
  • Kennenlernen und Ausprobieren von Berufsbildern und Arbeitsmöglichkeiten
  • die Teilnahme und die Praxiskontakte können helfen, ein passendes Praktikum, eine Ausbildung oder ein Studium zu finden
  • eine anregende und kostenfreie Woche
  • dich ausprobieren und herausfinden, was dir gefällt
  • Gemeinschaft erleben

Das Workcamp wird beim Verein Wohnen im Ernhaus e.V.  mit Unterstützung der Jugendbauhütte Brandenburg/Berlin in Sieversdorf-Hohenofen (bei Neustadt/Dosse) stattfinden.

Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnahme am Workcamp nur für 18-24 Jährige mögliche.

Das Workcamp findet in in einem alten Fachwerkhaus statt. Schwerpunktarbeiten sind Lehmputze auf der Baustelle, Lehmoberflächen v. a. auf Musterplatten (auch Anstriche) und Lehmexperimente.

Bitte tragt euch verbindlich in das Anmeldeformular ein (siehe unten). Der Stichtag ist der 18.04.2018.

Im nachfolgenden Video seht ihr den Ablauf aus dem vorigen Jahr.